Dinner for One, anyone?

Silvester in unserem Restaurant in Köln.

Wer kennt sie nicht, die berüchtigte Frage, die sich jedes Jahr wieder stellt: was bloß machen an Silvester? Für alle, die keine Lust auf schnöde all-you-can-eat Buffets, Fondue zu Hause oder 08/15 Silvesterpartys in schlechten Clubs haben, haben wir uns etwas überlegt: Eine höchst kulinarische Silvestersause bei uns im NeoBiota, mit einem Silvestermenü nach Vorbild des britischen Silvesterklassikers Dinner for One. Damit du aber nicht wie Miss Sophie allein am Tisch sitzen musst und wir nicht wie Butler James als Trinkpartner-Ersatz herhalten müssen, darfst du selbstverständlich deine Begleitung mitbringen. An großen Tafeln speist ihr alle gemeinsam in geselliger Runde, bevor es dann vor Mitternacht nach Draußen geht.

NeoBiota: reservieren

Sagenhaft lecker wird dieses Silvester in unserem Restaurant in Köln also allemal, wenn wir wie immer unsere geballte Kreativität spielen lassen und die Gerichte auf unsere eigensinnige, modern-charmante Weise interpretieren. So wird aus dem Rheinischen Sauerbraten zum Beispiel eine Variante im Tatar-Style oder Miss Sophie’s Obstsalat garantiert nicht in altbekannter Form serviert. Lass’ dich also überraschen, was dich sonst noch so erwartet! Bei einer Sache kannst du dir jedoch sicher sein: Du bekommst wie gewohnt ein Sterne-Dinner mit höchstem kulinarischen Anspruch, passender Getränkebegleitung und – ganz wichtig – hohem Wohlfühlfaktor.

Button-Speisekarte

Miss Sophie würde staunen!

ein Silvestermenü auf Kölsch.

In 6 Gängen servieren wir dir an Silvester in unserem Restaurant in Köln ein erstklassiges Menü, für das wir uns von Dinner for One inspirieren haben lassen. So vage die vier Originalgerichte “North Sea Haddock”, “Chicken”, “Mulligatawny Soup” und “Fruit Salad” klingen, so geheim werden sie auch bleiben, bis sie vor dir am Tisch stehen. Und falls du mitgezählt hast, hast du bestimmt bemerkt, dass noch zwei der sechs Gänge fehlen. Die haben wir uns einfach aus dem Kölschen Remake mit Ralf Schmitz und Annette Frier geklaut und kredenzen dir somit als Vorspeise eine eigene Adaption von Rheinischem Sauerbraten und als süßen Abschluss unsere Interpretation von Nonnefützje.

Und nach dem Silvester-Essen?

Köln unsicher machen.

Dass uns dein leibliches Wohl ganz besonders am Herzen liegt, steht ja bekanntlich außer Frage. Damit du aber nicht nur satt und ein bisschen tipsy um 23:00 Uhr aus unserem Restaurant in die Silvesternacht Kölns entschwindest, sondern auch genauso gut versorgt ins neue Jahr startest, schenken wir dir zum Abschied eine vollgepackte Goodie Bag mit lecker Blubber, einem kleinen Feuerwerk und selbstgemachten Snacks für den kleinen Mitternachtshunger. Wenn das mal nicht nach einem Plan für dein Silvester klingt!